Hochprozentig Schwarzwald genießen! deutsch |
                       
Die Brennerei   Edelbrände   Unsere Produkte   Kulinarisches   News   Prozente  
           
                 
Startseite   | Kontakt   | Anfahrt   | Impressum   | Links   | Suchen Suchen  

 
Vorspeisen
Hauptgerichte
Dessert

Rotwein-Likör-Risotto mit gebratener Dorade

Zutaten für 4 Personen:


 
  • 2 Tasse Risotto-Reis

  • ca. 3/4 Liter Gemüsebrühe

  • 250ml Rotwein

  • 2 Schalotten (oder das Weisse einer Frühlingszwiebel)

  • Butter

 

 


  1. Schalotten kleinschneiden und mit Butter leicht anschwitzen. Mit Rotwein begießen und vollständig einkochen lassen. Risotto-Reis dazu und mit Brühe schwach deckend aufgießen. Die Brühe sollte noch warm sein (Dann geht es schneller)

  2. Unter ständigem Rühren immer wieder mit Brühe aufgießen bis der Reis fast gar ist, aber innen noch Biss hat. Vom Feuer nehmen und ein gutes Stück Butter und etwas geriebenen Parmesan dazu.

  3.  

    Ein Risotto darf nicht zu flüssig sein - schön cremig ist perfekt. Auf keinen Fall mehr erhitzen, denn dann ist die Bildung mit der Butter dahin.

     


    Dazu servieren wir z.B. gedünsterten Lauch und ein gebratenes Doradenfilet.

  • 1 Stange Lauch

  • 4 Doradenfilet mit Haut

  • 1 EL Semmelbrösel

  • Abrieb einer Orange

  • Abrieb einer Zitrone (beides unbehandelt)

  • frische geschnittener Thymian

  • Butter

  • 1 El Spätburgunder Rotwein-Likör

 

 



Eine Mischung aus geriebener Orangen- und Zitronenschale, Thymian und Semmelbrösel (Paniermehl) auf die Hautseite der Dorade verteilen und festandrücken.
In der Pfanne 4/5 der Zeit auf der Hautseite braten (max. 150-160°C). Kurz umdrehen und Pfanne vom Feuer nehmen. Erst jetzt salzen.

Das Risotto auf einen Teller setzen und in der Mitte ein kleine Vertiefung für den gedünsteten Lauch drücken. Lauch einsetzen und das Doradenfilet obenauf. Mit einem Esslöffel Spätburgunder Rotwein-Likör das Doradefilet beträufeln und mit Thymian garnieren.

Guten Appetit


Rezept drucken